Sichere Pflege für Ihre Kerzen mit wertvollen Tipps

Sichere Pflege für Ihre Kerzen mit wertvollen Tipps

Damit alle Kerzen in Ihrer Kirche und im privaten Umfeld langlebig bleiben.  Die Kerze ist ein lebendiges Licht. Sie muss deshalb entsprechend gepflegt und als „offenes, brennendes Feuer” ständig beobachtet werden.

Wir möchten Ihnen für den Umgang mit Kerzen einige kleine Tipps und Hinweise mit auf den Weg geben:

  • Kerzen vertragen es nicht, wenn sie zu dicht neben- oder untereinander brennen. Achten Sie auf genügend Abstand zwischen den Kerzen.
  • Streichholzreste, Dochtstücke, Zigarettenasche gehören nicht in den Brennteller.
  • Der Docht ist so konstruiert, dass er während des Brennens zum Rand der Flamme hin gekrümmt bleibt, weil die Dochtspitze am Flammenrand am besten verbrennt. Für das Anzünden kann man den Docht senkrecht stellen.
  • Die Kerze sollte jedes Mal wenigstens so lange brennen, bis der ganze Brennteller flüssig ist, sonst brennen vor allem dickere Kerzen hohl ab.
  • Wenn Sie den Docht zum Auslöschen in das flüssige Wachs tauchen und gleich wiederaufrichten, glimmt er nicht nach und steht richtig zum Anzünden.
  • Nie den Kerzenrand beschädigen, sonst läuft das flüssige Wachs aus. Bleibt mal ein zu hoher Rand stehen, dann schneiden Sie ihn im warmen Zustand ab.
  • Kerzen vertragen keine Zugluft. Sie beginnen zu rußen und zu tropfen und brennen einseitig ab.
  • Die ideale Dochtlänge beträgt 10 bis 15 mm. Ein längerer Docht rußt. Kürzen Sie ihn vorsichtig mit einer Dochtschere.
  • Einen brennenden Docht können Sie vorsichtig zur Seite biegen, wenn die Kerze einseitig abbrennt. Einen erstarrten Docht nie biegen oder gar abbrechen.
  • Wenn die Flamme, was bei einem zu kurzen Docht geschehen kann, zu „verkümmern” droht, können Sie vorsichtig etwas flüssiges Wachs abgießen. Dazu aber nie den Rand „anbohren”.
  • Wachsflecken entfernt man aus Textilien mit einem je nach Stoffart erwärmten Bügeleisen und saugfähigem Papier. Auf Tischflächen bewährt sich das Erwärmen mit einem Fön, dann ebenfalls aufsaugen.

Diese allgemeinen Tipps erscheinen vielen für selbstverständlich, jedoch nach unserer Erfahrung sind manche Dinge doch nicht ganz so selbstverständlich bzw. auf Grund der Hektik des Alltags hier und da auch mal in Vergessenheit geraten. Es ist wichtig alles mit Ruhe anzugehen. Kerzen können sobald Sie brennen etwas ganz Gefährliches sein, wir wollen nicht das Ihnen, Ihrer Kirche oder Ihren Mitmenschen etwas wegen einer Kerze passiert.

Weitere Beiträge

Das „RAL-Gütezeichen Kerzen“ eine garantierte Qualität
Was steckt eigentlich genau hinter dem Gütezeichen RAL? Welche Produkte dürfen das Gütezeichen tragen? Was hat der Verbraucher davon? Viele Fragen die wir und Sie sich bestimmt auch fragen. Kerzen die das Gütezeichen tragen tropfen bei sachgemäßer Handhabung nicht, sind...
… weiterlesen
Sichere Pflege für Ihre Kerzen mit wertvollen Tipps
Damit alle Kerzen in Ihrer Kirche und im privaten Umfeld langlebig bleiben.  Die Kerze ist ein lebendiges Licht. Sie muss deshalb entsprechend gepflegt und als „offenes, brennendes Feuer” ständig beobachtet werden. Wir möchten Ihnen für den Umgang mit Kerzen einige...
… weiterlesen
Löhr Kerzen & Kirchenbedarf wird zu Cerion® Wachswaren & Kirchenbedarf
Wir freuen uns, Sie als langjährigen Löhr-Kunden bei uns begrüßen zu dürfen! Da die Familie Löhr aufgrund der Nachfolgeregelung einen erfahrenen Partner gesucht hat, beraten und beliefern wir Sie nun in Zukunft als traditionelles Familienunternehmen in gewohnter Weise und Sorgfalt...
… weiterlesen
Das Traditionsunternehmen Albertshauser gehört nun zu Cerion Wachswaren GmbH & Kirchenbedarf
(Tradition die Weitergeführt wird – das Unternehmen Albertshauser gehört nun zu Cerion Wachswaren & Kirchenbedarf) Mit der Übernahme der Fa. Albertshauser Kerzen werden wir die lange Tradition seit 1755 und die damit verbundene Handwerkskunst des Wachsziehers weiterführen und ausbauen. Seit...
… weiterlesen
Weihrauch aus eigener Produktion: Weihrauch von Cerion, ein Interview mit Herrn Birmelin
Herr Birmelin, warum haben Sie sich dazu entschlossen, dass Sie selbst Weihrauch herstellt? Weihrauch hat eine sehr lange Tradition, vor allem in der Katholischen Kirche. ein Gottesdienst ohne Weihrauch ist für mich fast undenkbar, ich erinnere mich von klein auf...
… weiterlesen
Opfertische ökologisch bestücken: mit unseren patentierten, rußarmen Cera Nova® Flüssigwachsopferkerzen
Ökologisch, sauber, rußarm: das waren die Hauptanforderungen an unser grünes Produkt bestehend aus ausgewählten und hochwertigen Rohstoffen. Rußarm, da im Gegensatz zu herkömmlichen Opferkerzen kein Verbrennen des Dochts stattfindet. Dabei basieren Flüssigwachs und Docht auf Naturbasis. Wie funktioniert das Auffüllen?...
… weiterlesen